Über Uns

Das ist euer diesjähriges Flaschenpost-Team:

Hallo, ich heiße Evelin und ich bin die Chefredakteurin unserer neuen Schulzeitung bzw. unseres Schulblogs. Dieses Jahr habe ich die Ehre, zweite Stellvertreterin in der SV zu sein. Eines meiner größten Anliegen war eine Schulzeitung von und für Schüler_innen aufzuziehen um euch eine Plattform zu geben, wo eure Stimme gehört wird und ihr euch mitteilen könnt.

Vor einem Jahr habe ich das bullet journaling für mich entdeckt und es ist, neben schreiben, der Bereich wo ich meine Kreativität am meisten auslebe. Ansonsten arbeite ich gerade an meinem ersten Buch, lese viel, engagiere mich als stellvertretende Schulsprecherin für euch und experimentiere ein bisschen mit Minimalismus und human-optimization herum.


Hey Leute ich bin Kerstin und freue mich, bei dieser/diesem Schulzeitung/-Blog mitzuarbeiten! Auch ich lese und schreibe sehr gerne, großteils lese ich Fantasy-Bücher, wie zum Beispiel Harry Potter. Außerdem liebe ich die englische Sprache, weshalb ich überlege, nächstes Schuljahr für ein Semester nach England zu gehen. Sonst gibt es eigentlich nicht viel über mich zu sagen…ich freue mich auf die nächsten Monate und hoffe, dass sich einige von euch Leser_innen an unserem Blog beteiligen werden!


Hey, mein Name ist Samantha, aber ihr könnt mich gerne Sammy nennen. Ich liebe Musik und beschäftige mich auch in meiner Freizeit recht oft damit. Im Schulorchester spiele ich seit diesem Jahr eine der ersten Geige, und lerne zusätzlich noch seit einem halben Jahr Klavier. Im Moment lese ich am liebsten dystopische und Science Fiction Bücher.

Ich freue mich auf die Zeit bei der Schüler_innenzeitung und hoffe, euch werden meine zukünftigen Beiträge gefallen.


Hi, ich finde, dass sich selbst zu beschreiben eine äußert komplexe Aufgabe ist, da eine Beschreibung nur etwas zu einem Zeitpunkt Festgefrorenes festhält. Aber wir Menschen ändern uns ständig. Alles was uns definiert kann sich wieder in der nächsten Hundertstelsekunde ändern. Wir passen uns andauernd an die Umstände an, also bin ich wahrscheinlich eine weirde Zusammensetzung aus der Person, die ich unbewusst gerne wäre, der Person, die ich unbewusst vorgebe zu sein und der Person, die ich eigentlich bin.

Ich heiße Joyce, bin sehr enthusiastisch, wenn es um Human Rights, Feminism, Intercultural Understanding und Umweltschutz geht. Zudem begeistere ich mich für Kulturen, Traditionen, Religionen, Feste and stuff. Ich lese gerne alten Literaturschinken von Autor_innen, die ungefähr noch vor dem Aussterben der ersten Dinosaurier gelebt haben. Basically versuche ich, ein netter Mensch zu sein.

Meistens schwanke ich zwischen „das Leben trotzt von Freude“ und „alles ist Müll“. Ich freue mich auf die Arbeit des digitalen Flaschenposts und hoffe, ihr machts da auch mit!