Meine Kultur macht mich aus!

von Suna Sahin

„Ich bin stolz darauf, zweisprachig aufgewachsen zu sein.“

Ich wurde schon seit meiner Kindheit mit zwei Sprachen konfrontiert,
welche deutsch und türkisch sind. Deutsch, da ich hier in Österreich geboren bin und türkisch, da meine Eltern beide aus der Türkei kommen. Ich beherrsche momentan die deutsche Sprache besser als die türkische. Meine Eltern reden zuhause meistens türkisch, was ich auch gut finde, da ich deswegen nie diese Sprache verlerne und auch jeden Tag etwas Neues dazulerne.

Mir hat es nur Vorteile gebracht, zweisprachig aufzuwachsen. Mit der deutschen Sprache kommt man in Europa schon gut durch und mit türkisch bin ich auch nicht schlecht dran. Durch die weitere Sprache, die ich erlernen durfte, habe ich schon ein gewisses Sprachgefühl bekommen, das mir den Weg zur Erlernung anderer Sprachen ebnet. Das Begreifen von Sprachen, die wir in der Schule haben, fällt mir meistens sehr leicht, da alle Sprachen mehr oder weniger voneinander ausgehen. Ich selber bin ziemlich begeistert von Sprachen und bin ununterbrochen am Musik hören. Gerne höre ich englische Musik, türkische, französische, etc. Deutsch eher weniger. Allein wenn man zweisprachig aufwächst, kann man schon Musik von zwei völlig unterschiedlichen Kulturen hören und verstehen Englisch/Französisch/… lernst du in der Schule. In deiner Freizeit kannst du noch eine Sprache lernen.

Wenn man mehrere Sprachen kann, kann man natürlich auch mit mehr Leuten Kontakt haben. Nicht absolut jeder kann so gut Englisch, dass er sich mit ihm/ihr über gewisse Themen unterhalten kann, aber wenn er seine Muttersprache beherrscht, wird zum einen die Verständigung leichter und zum anderen, wird er um ehrlich zu sein, ganz anders angesehen. Sprachen sind nämlich schwer zu lernen.

Mit Sprachen werden auch sehr oft Kulturen verbunden. So kommen wir auch zum Punkt:

KULTUR UND TRADITION IN DER TÜRKEI.
Wie jede Kultur hat auch die türkische eine Menge zu bieten. Sei es von der Cuisine bis zur Volksmusik. Die türkische Tradition pflegt viele alte Bräuche, die von Generation zu Generation weitergegeben/übernommen werden. Die Gastfreundschaft ist einer der wichtigsten Traditionen in der türkischen Kultur. Es gäbe sonst nicht umsonst das Sprichwort: „Du kommst als Fremder und gehst als Freund.“ Hiermit ist die weltbekannte herzliche Gastfreundschaft gemeint. Doch wenn wir schon bei der Gastfreundschaft sind, kommen wir auch mal zur türkischen Küche. Die türkische Küche hat eine lange Geschichte und stellt eine Weiterentwicklung der ursprünglichen nomadischen Kochtradition der Turkvölker durch Vermischung mit der indischen, persischen, islamisch-arabischen Küche sowie den Kochtraditionen der Völker des Mittelmeerraumes und des Kaukasus, wie zum Beispiel der armenischen und/oder aramäischen Küche dar.

Diese Vielfalt der Einflüsse entwickelte sich durch die Jahrhunderte besonders unter der Prägung der osmanischen Kultur und Lebensweise zur heutigen charakteristischen türkischen Küche.

Genauso berühmt wie die türkische Küche, ist auch die Volksmusik. Die Volksmusik der Türkei ist so vielseitig wie das Land und ihre Menschen selbst. Volksmusik hat in der Türkei und besonders unter türkischstämmigen Migranten in Europa einen sehr hohen Stellenwert, da sie damit den türkischen Lifestyle wieder erlebbar machen. :3

Im Großen und Ganzen bin ich sehr froh darüber, zweisprachig aufgewachsen zu sein. Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine Kultur und Sprache geben 🙂
Danke für’s Lesen!

Suna Sahin, 5A

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s